AnzeigeHIER KLICKEN!

 

 

 08/01 - Auslandsforum "classic" 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Ein separates Forum gibt es für die Alpenländer Österreich und Schweiz - das Alpenlandforum
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 in [eckigen Klammern] verwenden!
Moderatoren: Heiko Focken - Jan vdBk - Nil - Sören Heise

Gehe zum Thema :

Navigation :

[TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: D 2027

Datum: 24.02.12 17:05

Hallo zusammen,

die Februars- bzw. Fasnachtszeit scheint in unseren Kreisen ja zu besonderer Tätigkeit im Ausland anzuregen. So fahren die einen nach Irland, die anderen lassen sich in Nordschweden einschneien und ganz harte wagten sich gar wieder nach Belgrad um im Single WL für schlappe 100 Euro ab Villach zu frieren. Viele Forenteilnehmer hingegen hätte es eher nach Rumänien und in die Türkei gezogen, um dem eigentlich geplanten "Bosphor" Abschied beizuwohnen. Doch leider kam es anders; hier nochmal zum Nachlesen: [www.drehscheibe-foren.de]

So mussten zwangsläufig die meisten die Tour fallen zu lassen und ich hoffe ihr habt wenigstens möglichst viel von Eurem Geld erstattet bekommen. In meinem Fall hatte ich den Flug über Opodo gebucht und deren Regularien sehen eine Servicegebühr von 25 Euro vor, eine Erstattung der Gebühren hätte sich daher nicht mehr gelohnt und so hatte ich das Geld schon abgeschrieben. Bis mich am "Schmutzge Dunschtig" bzw. "Altweiberfassnacht" (andere Bezeichnungen für diesen Tag variieren nach Region) nachmittags Martin anrief und mir einen Flug nach Istanbul für 70 Euro ab Zürich empfahl. Mit einigen technischen Schwierigkeiten liess sich dieser nach einigen Preisschwankungen auch buchen, und so machte ich mich Sonntag nachmittag auf den Weg nach Istanbul um zu retten was zu retten war.

Eines vorweg: die folgenden Fotos von Martin können mit den Qualitätsdokumenten anderer User leider nicht mithalten und dienen nur der Dokumentation und dem Trost der Nichtmitgereisten. Auch warne ich eher spartanisch, bzw. genußfeindlich eingestellte und weniger lebensbejahende User dringend vor deren Anblick. Allen anderen wünsche ich hoffentlich viel Vergnügen mit einem eher ungewöhnlichen Rosenmontag.

Doch beginnen wir erst mal mit einem Aushang aus dem Bahnhof Sirkeci:

http://img3.imageshack.us/img3/4683/floods.jpg

Nach Ankunft in Istanbul wurde ich von Martin Kop. und Baron schon empfangen und gemeinsam fuhren wir mit der noch nicht eingestellten S-Bahn zum Bahnhof Hayderpasa, wo ein opulentes Abendessen die ideale Einstimmung auf die Türkei bot. Später nahmen wir die Fähre nach Karaköy, benutzen die "Tünelbahn" und nach einem kleinen Stadtrundgang folgten noch ein paar Bomontibiere, nach denen in unserem Hotel kurz darauf Nachtruhe einkehrte. Dummerweise endete diese, als gegen drei Uhr morgen mit Abrissarbeiten am gegenüberliegenden Haus begonnen wurde....

So machten wir uns morgens um 6.30 Uhr recht unausgeruht auf den Weg nach Yenikapi um die Fähre nach Bandirma zu nehmen. Gottlob hatte Martin am Vortag schon alles gebucht, sodass wir ohne weitere Verzögerungen das Schiff sofort betreten konnten. Nach dem Ablegen folgte ein kleines Frühstück (zum fotografieren war es definitiv noch zu früh) und nach zwei Stunden ruhiger Fahrt erreichten wir Bandirma.

http://img820.imageshack.us/img820/6171/bahnhofbandirma.jpg

http://img442.imageshack.us/img442/1563/schiffzg.jpg

Dort war eine Stunde Aufenthalt, die sowohl dazu genutzt wurde Proviant zu fassen, als auch mich bei einem Friseur in ein türkeitaugliches Aussehen versetzen zu lassen. Zwar durfte mein Vollbart nach längerer Diskussion erhalten bleiben, aber der Meister zog mit Schere, Rasiermesser, flambierten Wattestäbchen und diversen Duftwässerchen alle Register seines Könnens.

Danach gings mir besser und vor der Tür konnte noch der alte Bahnhof abgelichtet werden, bevor nebenan bereits unser Zug 6 "Süper Express" bereitgestellt wurde. Dieser verlässt den Bahnhof Bandirma Sehir übrigens geschoben - Belgrad lässt grüssen - und nach etwa 500 Meter wird im Bahnhofsteil "Gar" Kopf gemacht und es geht bergan Richtung Balikesir.

http://img853.imageshack.us/img853/2640/alterbahnhof.jpg

http://img10.imageshack.us/img10/1932/bandirma.jpg

Es folgte eine angenehme Fahrt im Grossraumwagen (kein WR, aber eine eifrige Minibar sorgte für Gastlichkeit) über eine recht interessante Strecke und schneller als gedacht trafen wir in Izmir ein. Dort wurden wir wiederum von einem DSO-Mitglied begrüsst und "K. Malzahn" führte uns anschliessend durch die Stadt. Hier der Zug bei Ankunft in Izmir Alsancak.

http://img15.imageshack.us/img15/6366/ankunftizmi.jpg

Zuerst ging es am Meer entlang, wo uns ein Monumentaldenkmal an den Sieg der Türken gegen Griechenland erinnerte bis zu einem Pier an dem die Fähren des Nahverkehrs anlegen.

http://img832.imageshack.us/img832/4246/standpromenade.jpg

http://img17.imageshack.us/img17/2503/p1030580kr.jpg

http://img407.imageshack.us/img407/4407/p1030578t.jpg

http://img6.imageshack.us/img6/7838/p1030577z.jpg

Dort bogen wir in die Stadt ein um eine Wechselstube ( die Preise lagen doch höher als vorher erwartet), ein Internetcafe und die Vertretung von Turkish Airlines zu suchen. Bis auf letzteres klappte alles, sodass ich ohne Check-In (online zeigte die Homepage an, dass mein Ticket nicht existiere) für meinen Rückflug verbleiben musste... es ist aber am Flughafen dann gutgeganen.

Über die Haupteinkaufstrasse Izmirs machten wir uns - nicht ohne noch etwas Shopping zu betreiben - auf den Weg zurück zum Bahnhof und hätte Martin nicht auf einer Seitengasse abseits der Touristenpfade zur Restaurantsuche bestanden, würden wir noch immer das Rotlichtviertel der Stadt suchen ;-) In diesem jedoch fanden wir ein kleines, einfaches und freundliches Lokantes (zwar führt der von uns gebuchte "Izmir Mavi Treni" einen Speisewagen, aber das Vorhandensein von Speisen ist lt. Aussage von Kai wohl nicht allzu verlässlich), wo wir mit 40 TYL inkl. Getränken exakt die gleiche Summe zahlten wie am Abend zuvor im Bahnhof Hayderpasa... in letzterem allerdings p.P. und ohne flüssiges statt wie hier komplett zu dritt.

Da uns auch die Alkoholpreise ein kräftiges Loch in den Geldbeutel rissen (die türk. Regierung hat die Alkoholsteuer in den vergangenen Jahren massiv auf 70% angehoben), entschieden wir uns zum Einkauf des begehrten Gutes an einem Kiosk nahe des Bahnhofs und verzichteten auf den Besuch des WR um unsere Devisenvorräte zu schonen. Nun also hinein in die Halle und dort wartete schon unser Nachtzug mit 2 WL. Doch zuerst noch ein Erinnerungsbild mit der aufgestellen Denkmaldampflok ;-)

http://img859.imageshack.us/img859/134/piratena.jpg

http://img861.imageshack.us/img861/6328/piraten2.jpg

Und jetzt ins Abteil, wir hatten ein Double für 66 TYL p.P. gebucht:

http://img28.imageshack.us/img28/4940/abteil.jpg

Selten bin ich bislang in einem derart großzügigen WL gereist und hier stimmte einfach alles. Man beachte die den Reisenden zur Verfügung gestellten Schlappen mit TCDD-Logo (hier bereits im Einsatz) und als Krönung der Reisekultur gibt es einen eigenen Kühlschrank in dem unser mitgebrachter Proviant gleich ein kühles Plätzchen fand!

http://img824.imageshack.us/img824/5598/schlappentcdd.jpg

http://img3.imageshack.us/img3/4346/p1030591t.jpg

http://img853.imageshack.us/img853/4324/khlschrankx.jpg

Auch die Fahrt war sehr angenehm, der Wagen lief sehr ruhig und die Lampe des Waschbeckens spendete ein warmes Funzellicht. Nach einem Halt in Naldöken (der Name war uns schon auf der Hinfahrt aufgefallen, und ehrlich gesagt hätten wir diesen Ort eher im Landkreis Wesel vermutet) begannen wir mit dem Versuch die "Hagia Sophia" mit unseren bescheidenen Mitteln nachzubauen.

http://img835.imageshack.us/img835/5972/moschee.jpg

Aber es kam, wie es kommen musste...

http://img803.imageshack.us/img803/149/abteilspter.jpg

http://img822.imageshack.us/img822/553/p1030595x.jpg

So begaben wir uns gegen Mitternacht in Balikesir zur Bettruhe, nicht ohne uns zu wundern wieso der Zug für die verbleibenden 331 km noch volle 7 Stunden benötigen sollte, zumal wir für die bereits zurückgelegten 241 km gerade mal 4 Stunden gebraucht hatten. Egal: wir schliefen beide tief und fest und als wir morgens bei Licht erwachten, fühlten wir uns bei Minusgraden und geschlossener Schneedecke sofort wieder wie daheim.

In Eskisehir musste nun alles schnell gehen. Wir eilten zur Strassenbahnlinie 1, die zum Busbahnhof führt, da ich von da einen Bus nach Istanbul zum Flughafen erreichen musste. Martin hingegen konnte es gelassener angehen und mit dem Bogazici Treni per Schiene zumindest bis Arifeye fahren um abends dann noch die nicht stattfindende letzte Abfahrt des Bosphor zu betrauern. Aber davon kann er Euch dann selbst berichten...

http://img855.imageshack.us/img855/8495/eskesehittram.jpg

http://img18.imageshack.us/img18/6223/bogazi.jpg

Am Aschermittwoch war dann auch für ihn alles vorbei und es bleibt die Erinnerung an eine eindrucksvolle - wenn auch völlig zweckfreie - Reise verbunden mit dem Wunsch diese Schlafwagen auf einer weiteren Strecke Richtung Osten mal ausführlicher zu geniessen. Ich hoffe der Bericht hat halbwegs gefallen und bedanke mich noch bei unseren Mitusern "Baron" und "K.Malzahn" für die interessanten Gespräche und die investierte Zeit uns zu begleiten.

Beste Grüsse an alle da draussen, die nicht mitfahren konnten.

Erik

P.S. Ich glaub ich hab´noch was für unsere Nummernfreaks vergessen.....

http://img825.imageshack.us/img825/3853/scanefes.jpg

http://img838.imageshack.us/img838/6915/scanerikli.jpg

http://img21.imageshack.us/img21/2458/scanraki.jpg

Und als gar nichts mehr half, tranken wir den Rest dieser Flasche halt auch noch ;-)

http://img535.imageshack.us/img535/2470/scandeo.jpg

Edit: noch ein, zwei Rechtschreibfehler ausgemerzt



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:24:22:52:09.
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: austrobelge

Datum: 24.02.12 17:39

Sehr launig geschriebener, amüsant zu lesender Bericht (wiewohl der Anlass ein eher trauriger war). Danke!
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: Alex TU-TSV-RFHE

Datum: 24.02.12 17:59

Hallo ihr beiden,

scheint ja doch noch eine interessante Reise ab Istanbul geworden zu sein!

Wir Anderen aus Südbaden haben auch die Anreise schneebedingt absagen müssen, da wir am Samstag nicht einmal über den Arlberg hinaus gekommen wären...einer hat's versucht und strandete quasi dann in Istanbu...äh,..Innsbruck, von wo er dann wieder über München eine Kehrtwende machte.
Leider gibt die ÖBB bisher keine Bestätigung per Mail raus.

Vielleicht gibt es ja im Frühjahr doch noch eine Möglichkeit per Schiene anzureisen!?

Gruß aus Freiburg
Alex

@D2027: Passssport beim Check-In ordnunggemäß vorgelegt? ;-)
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: karli_muc

Datum: 24.02.12 18:08

...köstlich, danke.

Gruß
Karli
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: Timodore

Datum: 25.02.12 00:05

Hallo Erik,


D 2027 schrieb:
-------------------------------------------------------


>[TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"


un hätt emmer noch joot jejange...


> und so machte ich
> mich Sonntag nachmittag auf den Weg nach Istanbul
> um zu retten was zu retten war.


Mein Alternativprogramm bestand genau zu der Zeit aus dem Karnvalszug in Quadrath-Ichendorf (sic!) (Ja, das gib es in echt und nicht nur auf EuropaSpezials Tovarnik - Quadrath-Ichendorf ;-) )


> P.S. Ich glaub ich hab´noch was für unsere
> Nummernfreaks vergessen.....
>


Danke hierfür, ergeben sich hieraus doch wichtige Erkenntnisse zur Klärung der Diskrepanzen zwischen EWP und vagonweb.cz. Dass dort Zweiachser in Form von 50ml-Gefäßen im Fernverkehr eingesetzt werden, war zumindest mir bisher nicht bekannt.


Danke und viele Grüße
Thomas
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: dacia

Datum: 25.02.12 11:12

Servus Erik,

wunderbar amüsant formulierter Reisebericht - und da man den traurigen Anlaß eh nicht ändern kann, könnt ihr immerhin darüber froh sein, daß der CFR-WL wohl komfort- und kühlschrankmäßig nicht mit Eurer Schlafstatt hätte mithalten können :)

Interessieren würde mich auch zwecks Vorbereitung einer sommerlichen Türkei-Tour, was ihr denn vor Ort für die Fährentickets nach Bandirma bezahlt habt?

Und: die Nummern liegen im Ruhrgebiet sicherlich schon im Hochsicherheitstresor, um so schnell wie möglich zu vagonweb transferiert zu werden... ;D


Gruß aus Wien!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:25:11:13:41.
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: Martin Kop.

Datum: 25.02.12 11:40

dacia schrieb:
-------------------------------------------------------
> Servus Erik,
>
> wunderbar amüsant formulierter Reisebericht - und
> da man den traurigen Anlaß eh nicht ändern kann,
> könnt ihr immerhin darüber froh sein, daß der
> CFR-WL wohl komfort- und kühlschrankmäßig nicht
> mit Eurer Schlafstatt hätte mithalten können :)
>
> Interessieren würde mich auch zwecks Vorbereitung
> einer sommerlichen Türkei-Tour, was ihr denn vor
> Ort für die Fährentickets nach Bandirma bezahlt
> habt?
>

Yenikapi-Bandirma kostet kurzfristig vor Abfahrt am Schalter stolze 49 TL, bei Vorausbuchung im Internet gibt es Yield-Management mit Plätzen "ab" 19 TL, je nach Verfügbarkeit.
In Sirkeci am Schalter gibt es allerdings Kombitickets nach Izmir incl. Bahnfahrt für 55 TL, dabei werden die Normalpreise für Fähre (49TL) und Zug (20 TL) zugrunde gelegt und das Ganze um 20% ermässigt.
Inlandspreise bei der TCDD sind - gerade im Vergleich zum sonstigen türkischen Preisniveau - sehr preiswert. Schlafwagenaufpreise im Double ca. 17 €, im Single ca. 20-26 €.

MfG
Martin

-----------------------------------
Fahrscheine, Reiseberatung, Kursbücher international:

[www.bahnagentur-schoeneberg.de]
Crellestraße 7
10827 Berlin
[DB-,ÖBB-,SNCF-,Trenitalia-,RZD-Agentur und noch Einiges mehr]
[Kursbücher CD, ZSSK, MAV, CFR, HZ, Trenitalia ab sofort erhältlich, ZS[Serbien] ab sofort auch !
-----------------------------------
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: karli_muc

Datum: 25.02.12 14:58

...übrigens Bild 12 hat ein bisserl was von "Vater und Sohn auf großer Reise" :-)



Duck und Weg

Karli
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: 141R

Datum: 25.02.12 16:18

Hallo,

wunderbarer Bericht! Bandirma und Balikesir erinnern mich an meine Dampflokfotoreisen Anfang der 80er (wir sind da einfach mit'm Auto hingefahren...), da sollte ich mal wieder hin - nun zum Schlafwagenfahren!

Wirklich sehr nett, dass Du auch an die Nummernfreaks gedacht hast ;-)), hast Du vielleicht zufällig auch die Wagennummern notiert?

Viele Grüße,
Mastthias
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: D 2027

Datum: 25.02.12 17:26

141R schrieb:
-------------------------------------------------------

> Wirklich sehr nett, dass Du auch an die
> Nummernfreaks gedacht hast ;-))
> hast Du
> vielleicht zufällig auch die Wagennummern
> notiert?

Keine Ursache, man tut ja was man kann. Aber wer auch immer diese Frage gestellt hat: es nützt nichts sich unter Matthias´ Account zu tarnen. ich weiss genau wer Sie sind ;-) Aber mal unter uns: ist die Frage eigentlich ernst gemeint? Wirklich? Ganz ehrlich? Also gut; hier ein Bonusbild von unserem Sitzwagen... mehr hab ich nicht, da uns nach dieser Aufnahme die Idee kam nur die wirklich wichtigen Nummern zu dokumentieren:

http://img7.imageshack.us/img7/9315/wagennummer1.jpg

Und noch eins für die Dampffreunde, die vergangenen Zeiten in Bandirma hinterhertrauern:

http://img40.imageshack.us/img40/8789/dampflokbandirma1.jpg

Und noch eine Quizfrage: was befindet sich in diesem Waschbecken zur Verbesserung bzw. Erhaltung der Hygiene? Tip: Seife ist es nicht! Und es handelt sich auch nicht um eine gestellte Aufnahme; sämtliche Waschbecken waren so ausgerüstet, wobei ich nicht weiss, ob das bei den TCDD so üblich ist. @ Dacia: Untertanen Ihrer Majestät Rudolf Heinrich I sind wegen Wissensvorteilen von der Beantwortung der Frage ausgeschlossen.

http://img542.imageshack.us/img542/2937/seyffenstein1.jpg

Schönen Samstag noch
Erik
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: Jörg Schwabel

Datum: 25.02.12 17:31

Schade, daß es so kam für Euc. Ich hatte daran gedacht, die Tour via Bukarest mitzumachen, hab's mir dann aber wg. diverser Berichte hier über Hochwasser in BG etc. anders überlegt.

Trotzdem: Schöner Bericht. Danke.

"Zur Rekonstruktion der Vergangenheit ist ein Augenzeuge ebenso wichtig wie verdächtig" (Marie Jahoda)
Optionen:

TCDD-Schlafwagen

geschrieben von: MP

Datum: 25.02.12 17:38

Martin Kop. schrieb:
-------------------------------------------------------

> Inlandspreise bei der TCDD sind - gerade im
> Vergleich zum sonstigen türkischen Preisniveau -
> sehr preiswert. Schlafwagenaufpreise im Double ca.
> 17 €, im Single ca. 20-26 €.


Die Schlafwagenaufpreise sind vom konkreten Zug abhängig: [www.tcdd.gov.tr] (siehe unten die Tabelle "YATAKLI VAGONDAKI SADECE YATAK ÜCRETLERI"). Am teuersten war der Ankara-Express mit 70 Lira Aufpreis für das Single-Abteil. In den Liegewagen gibt es hingegen einheitliche Aufpreise.
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Et kütt wie et kütt"

geschrieben von: 141R

Datum: 25.02.12 17:48

D 2027 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Keine Ursache, man tut ja was man kann. Aber wer auch immer diese Frage gestellt hat: es nützt
> nichts sich unter Matthias´ Account zu tarnen. ich weiss genau wer Sie sind ;-)

Dann ist's ja gut :-))

> Und noch eins für die Dampffreunde, die vergangenen Zeiten in Bandirma hinterhertrauern:

Ist ja interessant, damals gab's in Bandirma "nur" 52er.

> Und noch eine Quizfrage: was befindet sich in diesem Waschbecken zur Verbesserung bzw. Erhaltung
> der Hygiene? Tip: Seife ist es nicht!

Als Chemiker sag' ich mal: 1,4-Dichlorbenzol. Das werden doch nicht wirklich Klosteine sein?

> Schönen Samstag noch
> Erik

dto.,
Matthias
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Et kütt wie et kütt"

geschrieben von: D 2027

Datum: 25.02.12 20:00

141R schrieb:
-------------------------------------------------------
> Als Chemiker sag' ich mal: 1,4-Dichlorbenzol. Das
> werden doch nicht wirklich Klosteine sein?

Doch, ein Seyffenstein sozusagen! Ob die heimische Bevölkerung diese jedoch als Seifensurrogat nutzt, entzieht sich glücklicherweise meiner Kenntnis. Wobei ich durch Deinen Fachbegriff auf Wikipedia erst davon erfahren habe, wie schädlich diese Dinger eigentlich sind.

Also; der Kandidat hat 100 Punkte.

Erik

P.S. Im Laufe des Abends (Bierkonsum verleitet ja naturgemäss zu einem häufigeren Besuch des "Häusl") wurde ich jedoch zusehends unsicher, ob es sich bei der abgebildeten Sanitäranlage wirklich um ein Waschbecken handelt!
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Et kütt wie et kütt"

geschrieben von: dacia

Datum: 26.02.12 01:29

MP schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die Schlafwagenaufpreise sind vom konkreten Zug
> abhängig:
> [www.tcdd.gov.tr] (siehe
> unten die Tabelle "YATAKLI VAGONDAKI SADECE YATAK
> ÜCRETLERI"). Am teuersten war der Ankara-Express
> mit 70 Lira Aufpreis für das Single-Abteil. In den
> Liegewagen gibt es hingegen einheitliche
> Aufpreise.

Führt eigentlich jeder türkische Nachtzug Liegewagen oder gibt es auch reine Schlafwagenverbindungen? Wenn ja, sind die in der Überzahl?
Sorry für die blöden Fragen, aber ich bin östlich von Istanbul schändlicherweise noch nie Bahn (aber auch noch nie mit sonstwas ;) ) gefahren. Und von Fotos hätte ich jetzt auch keine Liegewagen in Erinnerung.


D 2027 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Doch, ein Seyffenstein sozusagen! Ob die heimische
> Bevölkerung diese jedoch als Seifensurrogat nutzt,
> entzieht sich glücklicherweise meiner Kenntnis.

Zumindest die Seyffensteins Brotherrn treu untertane Bevölkerung tut das meines Wissens nicht :) Aber vielleicht hebt man sich den Gag ja nur für die nächste Staffel auf!
Möglicherweise versuchen die Türken auch nur, den Abfluß abzudichten... in Polen ist man offenbar noch nicht so weit, dort habe ich schon einige Male Waschbecken gesehen, die das Wasser in Richtung Boden eher durch-, als ableiteten. :)

Majestätische Grüße aus der Kaiserstadt!



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:02:26:01:36:24.
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Et kütt wie et kütt"

geschrieben von: Baron

Datum: 26.02.12 09:08

dacia schrieb:
-------------------------------------------------------

> Führt eigentlich jeder türkische Nachtzug
> Liegewagen oder gibt es auch reine
> Schlafwagenverbindungen? Wenn ja, sind die in der
> Überzahl?
> Sorry für die blöden Fragen, aber ich bin östlich
> von Istanbul schändlicherweise noch nie Bahn (aber
> auch noch nie mit sonstwas ;) ) gefahren. Und von
> Fotos hätte ich jetzt auch keine Liegewagen in
> Erinnerung.

Hierzu einfach mal auf [www.tcdd.gov.tr] gehen, wo die jeweilige Zusammensetzung der konventionellen Fernzüge, inklusive der kürzlich eingestellten oder verkürzten Züge von/ab Haydarpascha detailgetreu mit Fotos dargestellt sind. Fazit - jeder Zug ist individuell zusammengestellt und bei mehreren Zügen auf einer Strecke gibt es dann oft auch unterschiedliche Zugzusammenstellungen.


>
> Zumindest die Seyffensteins Brotherrn treu
> untertane Bevölkerung tut das meines Wissens nicht
> :) Aber vielleicht hebt man sich den Gag ja nur
> für die nächste Staffel auf!
> Möglicherweise versuchen die Türken auch nur, den
> Abfluß abzudichten... in Polen ist man offenbar
> noch nicht so weit, dort habe ich schon einige
> Male Waschbecken gesehen, die das Wasser in
> Richtung Boden eher durch-, als ableiteten. :)

Leider ist es ein Laster hierzulande, ständig alle öffentlichen Räume mit Duftmarkern zu bombardieren. Im Bus gibt es entweder automatische Sprays oder der Steward geht rum und sprüht per Hand. Bei TCDD hat man sich leider auf diese etwas unappettitliche Lösung verlegt. Auslaufende Waschbecken im Schlafwagenabteil habe ich bei der BDZ und vor allem bei der ZS erlebt, im beliebten Zug Belgrad - Villach. Zum Lob des Personals muss ich allerdings sagen, dass, obwohl ich bereits ahnungslos den Korridor überflutete während meiner Rasur, der Schlafwagenschaffner mich hierauf aufmerksam machte, mir ein Abteil mit funktionierendem Abfluss zuteilte und dann noch alles selber wegwischte. Lang lebe die ZS!
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: Mistral

Datum: 27.02.12 14:32

Hallo Eric,

Du meinst wahrscheinlich das Zeugs hier:

http://img804.imageshack.us/img804/8425/duft001.jpg

Das benutzt die TCDD erst seit kurzem, allerdings findest Du die Kugeln in vielen Hotels im Einsatz. Sie sollen Gerüche neutralisieren, haben allerdings selbst einen sehr gewöhnungsbedürftigen Eigengeruch. Auch viele Hausfrauen verwenden das Zeugs, so auch meine Hausperle hier im Betrieb.

Ich denke, wenn Du jetzt öfters in die Türkei kommst, wirst Du noch eine ganze Menge mehr „neue“ Dinge entdecken. Und der WL war es doch wert, oder?

Gruß Mistral, der das Zeugs privat nicht anrührt
Optionen:

Re: [TR] Rosenmontagszug um Istanbul oder "Es kütt wie es kütt"

geschrieben von: D 2027

Datum: 28.02.12 00:28

Mistral schrieb:
-------------------------------------------------------

> Das benutzt die TCDD erst seit kurzem, allerdings
> findest Du die Kugeln in vielen Hotels im Einsatz.
> Sie sollen Gerüche neutralisieren, haben
> allerdings selbst einen sehr gewöhnungsbedürftigen
> Eigengeruch.

Ja, so kann man´s auch sagen...

> Ich denke, wenn Du jetzt öfters in die Türkei
> kommst, wirst Du noch eine ganze Menge mehr „neue“
> Dinge entdecken.

Immerhin habe ich durch das googeln nach Desclean jetzt schon ein neues türkisches Wort entdeckt: "PISUVAR" :-)

> Und der WL war es doch wert,
> oder?

Natürlich, aber hallo! Ich war zwar vor dieser Reise auch mal in der Türkei - damals noch mit mit altem Schlafwagen im Güney und Toros Express - aber dieser WL hat´s mir wirklich angetan. Es wird nicht die letzte Fahrt gewesen sein.

Gruss
Erik

P.S.: @ Karli: Ich würde eher sagen, wie eineiige Zwillinge auf grosser Reise. Beachte zum Beweis die uns völlig ununterscheidbar machende identische Kopfbedeckung (vielleicht auf dem Foto etwas klein geraten) um auch bei DSO en vogue zu sein ;-) Das Kopftuch (glücklicherweise war es gross genug um zwei daraus zu machen) hat übrigens auf dem Basar volle 5 Lira gekostet, aber für den angesagten Look der Saison und das Forum war uns natürlich nichts zu teuer!
Optionen:

Gehe zum Thema :

Navigation :

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de